Jazz at the institute

OLYMPUS DIGITAL CAMERAConcerts take place regularly in the acoustically excellent vaulted cellar under the Jazz Institute. On Fridays, well-known and even less well-known musicians perform here. The concert series “JazzTalk” regularly invites, mostly German-speaking artists, to a discussion concert. In addition, the Verein zur Förderung des zeitgenössischen Jazz in Darmstadt e.V. organises its own concerts and the Bessunger Jam Session on the last Friday of each month. Incidentally, the association’s programme was awarded the “APPLAUS – Award for Programme Planning of Independent Venues” prize by the Federal Commissioner for Culture and the Media in 2016, 2018 and 2019.

Jazz musicians from the region also use the concert hall for their own events, such as CD releases or presentations of new programmes. In the gallery on the top floor of the Jazz Institute as well as in the staircase and vaulted cellar we present changing exhibitions of jazz related artists and photographers.

RSS

Information zur Veranstaltung

  • Fri
    07
    Dec
    2018

    Anke Helfrich Trio

    20.30 h

    Gewölbekeller unterm Jazzinstitut,
    18,- Euro / erm. 12,- Euro [U21 und Teilhabecard: 3,- Euro]
    Tickets reservieren unter jazz@jazzinstitut.de

    JazzTalk 127:Down Home Blues

    Anke Helfrich | Klavier
    Dietmar Fuhr | Kontrabass
    Jens Düppe | Schlagzeug

    Erstaunlich genug, dass die Wahlfrankfurterin und Hessische Jazzpreisträgerin 2017 noch nie zu einem JazzTalk ins Jazzinstitut Darmstadt eingeladen war. Zuletzt erhielt sie doch noch genau dort den Blue Bird-Award der Beyond Blue Connection aus ihrer Heimatstadt Weinheim und freundete sich bei zwei mitreißenden Solostücken mit dem wunderbaren Steinway im Gewölbekeller an.

    Damals im Februar deutete sich zumindest an, dass die Zeit für ein ausführliches Kennenlernen mit unserem Flügel längst gekommen war, denn Anke Helfrichs kraftvolles und erdiges Virtuosentum findet in ihm einen wahrhaft dankbaren Mitspieler. Helfrichs Spiel ist grundiert mit amerikanischer Jazztradition, aufgeladen mit großer Erzählkunst und vollendet mit einer ordentlichen Portion bluesiger Kantigkeit, die niemals Langeweile oder Beliebigkeit aufkommen lässt.

    Zum 127sten Gesprächkonzert bringt sie ihr aktuelles Trio mit dem Speyerer Bassisten Dietmar Fuhr und dem Kölner Schlagzeuger Jens Düppe mit … und möglicherweise geht es im JazzTalk mit Wolfram Knauer vom Jazzinstitut dann um Heimat und Erdung – und den Blues, der in uns allen steckt … nicht nur kurz vor Weihnachten. 

    Eine Veranstaltung des Jazzinstituts Darmstadt