Jazz at the institute

OLYMPUS DIGITAL CAMERAConcerts take place regularly in the acoustically excellent vaulted cellar under the Jazz Institute. On Fridays, well-known and even less well-known musicians perform here. The concert series “JazzTalk” regularly invites, mostly German-speaking artists, to a discussion concert. In addition, the Verein zur Förderung des zeitgenössischen Jazz in Darmstadt e.V. organises its own concerts and the Bessunger Jam Session on the last Friday of each month. Incidentally, the association’s programme was awarded the “APPLAUS – Award for Programme Planning of Independent Venues” prize by the Federal Commissioner for Culture and the Media in 2016, 2018 and 2019.

Jazz musicians from the region also use the concert hall for their own events, such as CD releases or presentations of new programmes. In the gallery on the top floor of the Jazz Institute as well as in the staircase and vaulted cellar we present changing exhibitions of jazz related artists and photographers.

RSS

Information zur Veranstaltung

  • Fri
    04
    Sep
    2020

    Klima Kalima

    20.30 h

    Bessunger Knabenschule,
    15,- Euro / erm. 12,- Euro
    Tickets online bei ztix (zzgl. 10% VVK Gebühr)

    Berliner Starkstromversorger

    Kalle Kalima | Gitarre
    Oliver Potratz | Kontrabass
    Oliver Steidle | Schlagzeug

    Foto: ©Maarit Kytöharju

    „Die moderne Welt mit ihren bizarren Seltsamkeiten scheint Kalle Kalima, dem in Berlin lebenden Ausnahme-Gitarristen aus Finnland, eine einzige musikalische Inspirationsquelle zu sein.“ schreibt ein Kritiker. Und tatsächlich: weil Kalima sich stilistisch auf nichts festlegt, lässt jedes Stück aufhorchen, so neu klingt es.

    Die Drei trafen in Berlin aufeinander und wurden Gefährten auf einer musikalische Reise, die bisher zwanzig Jahre andauert. Sie haben ihren eigenen Sound definiert und fordern solide die Grenzen der musikalischen Möglichkeiten der Trio-Formation heraus.

    Bei der Kombination von Finnland – Berlin erreicht man ursprüngliche, wilde, kreative Jazz-Musik. Klima Kalima verwendet Elemente aus Rock, Blues und Folk, um ihrem modernen Jazz-Sound einen skurrilen Akzent zu geben. Die letzte CD „Finn Noir“ erschien 2013 bei Enja Records. Ihre früheren CDs „Loru“, „Chasing Yellow“ und „Helsinki on my mind“ bekamen international sehr gute Kritiken und die Band erhielt den Neuen Deutschen Jazzpreis 2008.

    Eine Veranstaltung des Fördervereins Jazz e.V.