Ausstellungen

Vorschau:
Ab 21. August 2022 in der Galerie des Jazzinstituts

SLAK! Musiker­­–Comics von Holger Klein

Mit Musikerstorys im  Stil des Comic Noir lässt uns der Frankfurter Grafikdesigner Holger Klein eintauchen in eine dunkle Welt aus Drogen, Sex, Crime und… Jazz!
So ist der mysteriöse Tod des Protagonisten Harry Kline in “Tödliches Spiel”  inspiriert durch das tragische Ende des amerikanischen Startrompeters Chet Baker. Angesiedelt ist die Story aber im Frankfurt der 1950er Jahre. Dunkle Straßenecken mit nächtlichen Verfolgungsjagden vor der zerstörten Alten Oper, Kultautos und vieles mehr schaffen eine dichte Atmosphäre.  Auch bei seinen anderen Stories, die Elektro-Pop und Klassik thematisieren, wird die Stimmung zum Hauptakteur.

Holger Klein spielt mit Klischees und bekannten Genremustern der graphic novel und entwickelt dabei einen markanten Personalstil.

„Einen Comic zu zeichnen, ist für mich wie einen Film zu drehen, nur das man keine 10 Millionen Euro dafür braucht. Ich kann in die Arbeit alles einfließen lassen, was mich interessiert: Film, Kunst, Fotografie, Literatur und Musik. Die Lust, am Geschichten erzählen.“

Die Ausstellung SLAK! in der Galerie des Jazzinstituts präsentiert viele Stationen dieser faszinierenden Kunstform, die zwischen Literatur und Grafik, zwischen Populärkultur und Kunst angesiedelt ist und auch unter Erwachsenen seit jeher eine große Fangemeinde hat.

SLAK! Musiker-Comics von Holger Klein
Ausstellung vom 21.8. bis 21.11.2022 in der Galerie des Jazzinstituts Darmstadt
Öffnungszeiten: Mo, Di, Do 10 bis 17 Uhr, Frei 10 bis 14 Uhr
Vernissage am Sonntag, den 21.8.2022, 17 Uhr