Ausstellungen

Neu: MySmartGuide Führung – powered by R.A.u.M. 103

Clickin’ with Clax
William Claxton – Fotografien
Ausstellung im Jazzinstitut noch bis 31. Juli 2021
Wieder geöffnet!

Aufgrund der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen bitten wir Sie sich vorher telefonisch oder per Mail anzumelden, vor Ort eine OP- oder FFP2 Maske zu tragen und sich die Hände zu desinfizieren.
Wir reservieren Ihnen nach Absprache eine Stunde, in der Sie alleine, mit einer Personen aus Ihrem eigenen oder oder mit einer Person eines zweiten Haushaltes die Ausstellung ungestört anschauen können.
Bitte bringen Sie außerdem ihr Smartphone mit, damit Sie die SMARTGuideFührung nutzen können.

Anmeldung: jazz@jazzinstitut.de oder unter 06151 963700
Öffnungszeiten: Mo, Di, Do 10- 17 Uhr, Fr 10-14 Uhr

William Claxton 1960

“Clickin’ with Clax” ist eine Hommage an einen der bekanntesten Jazzfotografen Amerikas: William Claxton. Viele seiner Bilder haben Kultstatus erlangt und sind zum Inbegriff von Jazzfotografie geworden. Zudem verbindet William Claxton und das Jazzinstitut Darmstadt eine besondere Geschichte.

Mit dieser Ausstellung nimmt uns der amerikanische Starfotograf William Claxton mit auf eine imaginäre Reise zu den Originalschauplätzen und Protagonisten des Jazz in den USA. Zugleich katapultieren uns diese Fotografien aber auch in die historische Zeit Anfang der 1960er Jahre mit ihrer Begeisterung am authentischen Jazz, der kulturellen Entdeckung der “Neuen Welt”, aber auch den offenen Rassendiskriminierungen und ungebrochenen Deutungshoheiten.

Einige der Aufnahmen auf dieser “Journey to Jazz”, die William Claxton zusammen mit Joachim E. Berendt 1960- 1961 unternahm, fanden Verwendung in dem 1961 erschienen Buchklassiker “Jazz Life – Auf den Spuren des Jazz”. Aber darüber hinaus zeigt diese Schau zahlreiche “unseen pictures”, die heute umso mehr faszinieren.

William Claxton, Jazz-, Mode-, Werbe und Celebraty-Fotograf aus Kalifornien hat mit seiner Art Jazzmusikerinnen und Jazzmusiker abzubilden, einen neuen Typus dieser Genrefotografie entwickelt.
Der vorherrschende Mode verschwitzter Gesichter im rauchgeschwängertem Halbdunkel der Bühne, setzte Claxton den “Westcoast” Flair entgegen mit der Sonne Kaliforniens und ungewöhnlichen Kulissen und Orten.
Wie Ikonen haben sich Claxtons Schwarz-Weiß-Bilder in das visuelle Gedächtnis ganzer Generationen eingegraben. Und genau darum geht es in dieser Ausstellung!

Ausstellung in der Galerie des Jazzinstituts Darmstadt, Bessunger Straße 88d, 64285 Darmstadt noch bis 31.7.2021

Neuerung Audioguide
Zum ersten Mal wird eine Ausstellung im Jazzinstitut mit einem Audioguide begleitet. In entspannter Atmosphäre kann man so mit dem eigenen Smartphone sich die passende Musik und viele zusätzliche Hintergrundinfomationen zu den einzelnen Fotografien abspielen lassen.