Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Darmstädter Jazzherbst 2022: Outline22 und Czajka & Puchacz

30. September | 20:00 bis 23:00

€15 – €20

Alle zwei Jahre veranstaltet der Darmstädter Verein zu Förderung des zeitgenössischen Jazz e.V. ein dreitägiges Festival, das sowohl Protagonist:innen der heimischen Jazzszene als auch große internationale Namen des zeitgenössischen Jazz präsentiert.

ZUM AUFTAKT: Förderverein proudly presents

Die Vereinsband Outline 22 steht in diesem Jahr unter der Leitung von Uli Partheil. Nach dem erfolgreichen Debüt der neuen Besetzung – diese wechselt turnusgemäß alles zwei Jahre – Ende April im Gewölbekeller des Jazzinstituts wird sie nun den Darmstädter  Jazzherbst eröffnen. Das Programm besteht aus Kompositionen u.a. von Jürgen Wuchner,  Uli Partheil und anderen Musikern, die einen starken Bezug zu Darmstadt haben oder hatten und das hiesige Jazzleben der letzten 30 Jahren mitgeprägt haben.

Rüdiger Schwenk |  Altsaxofon, Baritonsaxofon
Thomas Honecker | Gitarre
Udo Brenner | Bass
Philipp Gutbrod | Schlagzeug
Uli Partheil | Piano

Handgepresstes Jetzt

überschrieb Ulrich Stock kürzlich einen Artikel in der Zeit über Kaja Drakslers Weg zu etwas Neuem, Unerhörtem. Von der Improvisation her kommend hin zu einer halb komponierten Musik zwischen den Stühlen und Stilen, eigenständig, nah am Jazz wie an der E-Musik. Diesen Weg geht die slowenische Pianistin und Komponistin mit verschiedensten Projekten von Solo bis Oktett. Beim Darmstädter Jazzherbst konzertiert sie heute als Teil des in Kopenhagen beheimateten Duos “Czajka & Puchacz” zusammen mit dem polnischen Schlagzeuger Szymon Pimpon Gasiorek.

“Czajka & Puchacz” haben 2020 ihr Debutalbum Bivališca veröffentlicht. Die Stücke sind halb komponiert, halb improvisiert, eine spielerische und farbenfrohe Musik voller unkonventioneller Perkussionsklänge, Melodiefragmente und vergnügten Rhythmen. Das Paar mischt elektroakustische Musik mit dem Idiom der Musique Concrète, Elemente der europäischen Schule der freien Improvisation treffen auf polnische Discomelodien und Rock-Riffs sowie dem Bohren von Spechten.

Kaja Draksler | präpariertes Piano, Keyboard, Perkussion
Szymon Pimpon Gasiorek | Schlagzeug, Perkussion, Electronics

Details

Datum:
30. September
Zeit:
20:00 bis 23:00
Eintritt:
€15 – €20
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,
Webseite:
https://www.foerderverein-jazz.de/?event_id1=3024

Veranstalter

Verein zur Förderung des zeitgenössischen Jazz in Darmstadt e.V.
E-Mail:
info@foerderverein-jazz.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Bessunger Knabenschule
Ludwigshöhstraße 42
Darmstadt, Hessen 64285 Deutschland
Telefon:
0615161650
Veranstaltungsort-Website anzeigen