Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Darmstädter Jazzherbst 2022: Oùat und Andromeda Mega Express Orchestra

1. Oktober | 20:00 bis 23:00

€15 – €20

Alle zwei Jahre veranstaltet der Darmstädter Verein zu Förderung des zeitgenössischen Jazz e.V. ein dreitägiges Festival, das sowohl Protagonist:innen der heimischen Jazzszene als auch große internationale Namen des zeitgenössischen Jazz präsentiert.

A whisky-bar piano trio , joyfully performed, loose, with an edge of drunken madness

Mit einem Sound, der an akustische Klaviertrios aus den 50er und 60er Jahren erinnert,  macht sich Oùat auf, das Standard-Songformat von heute zu entdecken. In ihrem Berliner Heimathafen, dem Klub Au Topsi Pohl haben sie die Musik von Duke Ellington, Hasaan Ibn Ali, Elmo Hope, Per Henrik Wallin und Sun Ra aufgeführt. Jetzt haben sie ein Album mit ihrer eigenen Musik aufgenommen, das zeigt wie frei und lebendig Jazz klingen kann mit  dem Blick zurück nach vorn. Ihr Debütalbum „Elastic Bricks“ mit ausschließlich eigenem Material erinnert vielleicht an Hindemiths Traumurlaub in Tanger. Klänge und Tempi in  einer seltsamen Mischung aus erkennbarer Unordnung und unerkennbarer Ordnung.

Oùat (die Abkürzung für once upon a time – Es war einmal) ist kollektives  Geschichtenerzählen über das Was, Wo und Wann. Die Mitglieder von Oùat sind in  wechselnden Rollen in den kreativen Musikszenen Europas unterwegs, von Marseille bis Dala-Floda über Berlin. Zu ihren individuellen Arbeiten gehören Gruppen wie Monk‘s Casino, [ahmed] und Art Ensemble of Chicago.

Simon Sieger | Klavier
Joel Grip | Kontrabass
Michael Griener | Schlagzeug

Pure genre-smashing magic …

Das Berliner Andromeda Mega Express Orchestra, bestehend aus Instrumentalist*innen unterschiedlichster musikalischer und kultureller Herkunft, wurde 2006 vom Komponisten und Saxophonisten Daniel Glatzel gegründet und bewegt sich seit Beginn an  kompositorisch und interpretatorisch zwischen und jenseits der gängigen Musikszenen-Aufteilung und gilt als eines der unverkennbarsten und eigenwilligsten Großensembles unserer Zeit.

Nach vier hochgelobten Alben und vielen Konzerten in Philharmonien, Rockfestivals,  Technoclubs und Jazzbühnen, geht seine musikalische Reise nach zweieinhalb Jahren Live-Spielpause diesen Herbst endlich weiter – zum ersten Mal in verkleinerter Besetzung und mit einigen neuen Gesichtern. Die Musiker*innen sind Spezialisten diverser  Stilrichtungen – Jazz und Neuer Musik, Barockmusik, Klassik, Progressive Rock und freier Improvisation – und arbeiten regelmäßig mit renommierten Künstler*innen ihrer Gattung zusammen. Der Klangkörper ist durch seine ungewöhnliche Instrumentierung wendig und flexibel. Das mit u.a. drei Flöten, Vibraphon, Harfe, Schlagzeug besetzte Ensemble bewegt sich in  seinem aktuellen Programm zwischen ausgeklügelten Klangstrukturen und flexibler, kollektiver Gestaltung.

Eine Veranstaltung des Fördervereins Jazz Darmstadt e.V.

Besucher unter 21 Jahre zahlen 7,00

Details

Datum:
1. Oktober
Zeit:
20:00 bis 23:00
Eintritt:
€15 – €20
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , ,

Veranstalter

Verein zur Förderung des zeitgenössischen Jazz in Darmstadt e.V.
E-Mail:
info@foerderverein-jazz.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Bessunger Knabenschule
Ludwigshöhstraße 42
Darmstadt, Hessen 64285 Deutschland
Telefon:
0615161650
Veranstaltungsort-Website anzeigen