Roots | Heimat: Wie offen ist der Jazz: Die Konferenz

Ablauf der Konferenz:

DONNERSTAG – Nachmittag
30. September 2021

14:00:
Wolfram Knauer
Einführung

Thema:
Wie wird kulturelle Identität geformt und deren Wahrnehmung beeinflusst?

14:30:
Philipp Teriete
Der musikalische Ausbildungskanon an den Historically Black Colleges and Universities im späten 19. und frühen 20. Jh. und der Einfluss auf den frühen Jazz

Vincent Bababoutilabo
#BlackLivesMatter in der Musikpädagogik?
Über die Notwendigkeit rassismuskritischer Perspektiven in der Musikpädagogik

16:30: Roundtable 1
Vom Fremdsein, Ankommen, Fremdbleiben. Gespräch über eigene Erfahrung der Identitätswahrnehmung

    • Gabri Maurer
    • Reza Askari
    • Simin Tander [t.b.c.]
    • Moderation: Sophie Emilie Beha

FREITAG – Vormittag
1. Oktober 2021

Thema:
Aneignung und nationales Selbstverständnis (case studies)

9:30:
Philipp Schmickl
Centrisms at the periphery?
Tracing and documenting the impact of an African-American avantgarde jazz musician on a jazz club located at the European margins

Martin Breternitz & Adam Hávas
Towards the Deconstruction of Hegemonic Narratives
The Promises of Diasporic Jazz Research

11:30:
Niklaus Troxler
im Gespräch mit Wolfram Knauer

FREITAG – Nachmittag
1. Oktober 2021

Thema:
“Wir” und die anderen

14:00:
Harald Kisiedu
“We Are Bessie Smith’s Grandchildren”
Reflections on Creolization in post-1950s Jazz in Europe

Timo Vollbrecht
The Problem of Othering and What White Musicians Can Do About It

Stephan Meinberg
Vom Umgang mit dem Privilegiert-Sein

16:30: Panel 2
An die Arbeit: Realität verändern!!!

    • Joana Tischkau + Frieder Blume
    • Jean-Paul Bourelly
    • Reiner Michalke
    • Moderation: Sophie Emilie Beha

 

SAMSTAG – Vormittag
2.
Oktober 2021

Thema:
Von Leuten und Liedern (case studies)

9:30:
Nico Thom
“Der Mann mit der schwarzen Stimme”.
Europäischer Amerikanismus am Beispiel von Bill Ramsey

10:30:
Peter Kemper
“Ich hatte halt den Blues nicht mit der Muttermilch eingesogen.”
Heinz Sauer & Archie Shepp – Differenzen eines musikalischen Dialogs

11:30:
Anna-Lisa Malmros (engl.)
John Tchicai

SAMSTAG – Nachmittag
2. Oktober 2021

Thema:
Wie wir die Welt sehen

14:00:
Aylin Öz
Eurozentrismus im Jazzjournalismus in Deutschland

15:00:
Luise Volkmann
Ritualität im Jazz

Luise Volkmann & Ella O’Brien-Coker
Ritualität, unsere vielen Identitäten und das performative Sprechen

16:30:
Panel 3
Exportieren wir eigentlich nur Musik oder auch unsere Weltsicht?

    • Constanze Schliebs
    • Sophie-Therese Hueber (Goethe-Institut)
    • Sylvia Freydank (IMD)
    • Moderation: Sophie Emilie Beha