Schlagwort-Archive: Bücher

Veröffentlichungen des Jazzinstituts

Batch_JazzinstitutUnsere “Darmstädter Beiträge zur Jazzforschung” erscheinen alle zwei Jahre beim Wolke-Verlag. Sie fassen jeweils die Beiträge des zurückliegenden Darmstädter Jazzforums im Vorjahr zusammen und befassen sich mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten (z.B. “Jazz in Europa”, “Improvisation”, “Duke Ellington und die Folgen” oder “Jazz.Schule.Medien.”).

Regelmäßig ist das Jazzinstitut aber auch maßgeblich an Veröffentlichungen anderer Verlage und Autor/innen beteiligt. In jüngster Zeit dokumentieren wir darüber hinaus auch unsere Ausstellungsserie “Deutsche Jazzfotografen” in einer eigenen Buchreihe.

Das Adressverzeichnis zum Jazzleben in Deutschland, der “Wegweiser Jazz” erschien 2010 letztmalig als Druckversion. Seit 2012 bieten wir unter www.wegweiserjazz.de eine Online-Datenbank mit Adressen zu Jazzaktivitäten in der ganzen Welt an, die fast täglich wächst. Nutzer können dort Einträge selbst anlegen und verwalten. Ein überwachtes Redaktionssystem sorgt für die Sicherheit und die Zuverlässigkeit der Daten.

Nach wie vor sind im Jazzinstitut frühe Ausgaben des Jazznewsletters zu bekommen. Die Printreihe endete mit Nr. 10.  Informationen über Aktivitäten des Jazzinstituts Darmstadt finden sich seitdem loser Folge online im “Jazzbrief”.

Neben wissenschaftlichen oder Service-Publikationen veröffentlicht das Jazzinstitut monatlich den Darmstädter Jazzkalender, ein informatives Faltblatt, das über die musikalischen Aktivitäten der lokalen Jazzszene informiert. Hier finden sich Konzerthinweise und kurze Berichte über neue Projekte Darmstädter Musiker. Der Darmstädter Jazzkalender liegt in Darmstädter Kneipen und Hotels aus, kann im Internet aber auch von der Hauptseite unserer Homepage aus angesteuert werden: “Darmstädter Jazzkalender Online

Jazzbörse

jazzboerseWie in jedem Archiv finden sich auch im Jazzinstitut Darmstadt etliche Doubletten, Tripletten, Quadrupletten. Nicht von allem würden wir uns trennen, aber einiges Material ist so oft vorhanden, dass es Sinn macht, durch einen Verkauf die weitere Archivierung und Pflege der Sammlung finanziell zu unterstützen. Zur Zeit befinden sich in unserer Jazzbörse ausschließlich Angebote von Büchern.

Des Öfteren bekommen wir private Sammlungen zum Kauf angeboten, deren Annahme wir aus den unterschiedlichsten Gründen leider ablehnen müssen. Wir haben uns entschieden, besonders interessante Angebote und von uns als seriös eingeschätzte Anbieter bei  Kontaktaufnahme und Abwicklung des Verkauf mit Interessenten zu unterstützen. Desweiteren dokumentieren wir in unserer Online-Datenbank www.wegweiserjazz.de zahlreiche Kontakte zu Sammlern und Händlern. Jazzbörse weiterlesen