Schlagwort-Archive: Latinjazz

Promenadenkonzert: blue project

blue project – das ist grooviger Jazz, angereichert mit der Kraft von Latin, Blues und Funk. Aus der Vielfalt der musikalischen Einflüsse von modernem Swing, Balladen und Samba bis hin zu Latin-Jazz und Funky Music entwickelt blue project seinen eigenen Sound. Improvisatorische Freiheit und Kreativität sowie eine stark besetzte Rhythmussektion lassen aus Standards einen groovigen Jazz entstehen. Aufgrund der Instrumentierung – Saxophon, Marimbaphon, Schlagzeug, Percussion, Bass und Tuba – ist das Programm des blue project von ungewöhnlichen Klangbildern und -farben bestimmt. Live kommen Spielfreude und die rhythmusbetonte Spielweise besonders zum Ausdruck.

Martin Hofrichter | Saxophon
Ludwig Seelinger | Schlagzeug
Heinrich Friederich | Bass, Tuba
Michael Stroh | Marimbaphon, Percussion

Die Dauer des Konzerts beträgt eine Stunde.

Witterungsbedingt oder durch andere Umstände notwendig werdende Umdispositionen bitten wir, den Tageszeitungen zu entnehmen.

Uli Partheils Latin Experience

Leider hat die ursprünglich geplante Künstlerin Lazara Cachao Lopez kurzfristig abgesagt, dafür wird aber das Trio um Uli Partheil für kubanisches feeling sorgen.

Uli Partheils Latin Experience orientiert sich musikalisch am klassischen Son Cubano eines Bebo Valdez oder Ruben Gonzales, der entspannt fließenden kubanischen Musik des vorigen Jahrhunderts. Latin-Jazz Titel von Paquito de Rivera gehören ebenso in das Programm, wie der eine oder andere arrangierte Jazz-Standard. Die Veranstalter hoffen, dass der Boden des Theaters einige lockere Tanzschritte zulässt.

Uli Partheil | Piano
Christian Spohn | Bass
Christian Paulus | Perkussion

dazz 2022: Jünemann/Cetto/Partheil-Trio feat. Angela Frontera

REFLECTIONS 2020 heißt das Programm, das Uli Partheil im letzten Jahr geschrieben hat. Entstanden in einer besonderen Situation, ging es doch darum, in der Zurückgezogenheit kreativ zu bleiben – unaufgeregt und entspannt. Ein positiver Aspekt war ja: zur Ruhe zu kommen und, auf sich selbst zurückgeworfen, darüber zu reflektieren, was in der eigenen Musik wirklich wichtig ist. Das Programm beinhaltet viele verschiedene Klangfarben, die Stücke werden in Duo, Trio und Quartett-Besetzung gespielt. Ulli Jünemann (as) und Uli Partheil (p) kennen sich seit vielen Jahren, zusammen mit Ralf Cetto (b) ist nun ein neues Trio entstanden, das noch um die brasilianische Musikerin Angela Frontera (dr, perc) erweitert wurde.

Bei dieser Veranstaltung gilt 2G-Plus. Entsprechend der aktuellen Coronavirus-Schutzverordnung des Landes Hessen (CoSchuV) heißt 2G-Plus, dass zusätzlich zu Geimpft- oder Genesenennachweis auch noch ein aktueller Test oder der Nachweis einer so genannten Booster-Impfung nötig ist (CoSchuV §3, Absatz 2). Die Veranstalter sind zudem aufgefordert die Personalausweise zu kontrollieren. Es gilt Maskenpflicht am Platz.