Schlagwort-Archive: Swing

Promenadenkonzert: TU-Bigband

Die Bigband der TU Darmstadt blickt auf eine über zwanzigjährige Geschichte zurück. Aus der eigens für eine feierliche Universitätsveranstaltung zusammengestellten Projektband bildete sich eine eigenständige Band in klassischer Bigband-Besetzung, die in der Folgezeit bei vielen verschiedenen Veranstaltungen der Technischen Universität Darmstadt in Erscheinung trat. Soundstark, virtuos und spielfreudig. Die Bigband der TU Darmstadt unter der Leitung von Andreas Pompe präsentiert ein vielseitiges Programm zeitloser Klassiker von Duke Ellington, Count Basie, Thad Jones bis Tower of Power.

Die Dauer des Konzerts beträgt eine Stunde.

Witterungsbedingt oder durch andere Umstände notwendig werdende Umdispositionen bitten wir, den Tageszeitungen zu entnehmen.

Zu dieser Veranstaltung ist der Eintritt frei.

Promenadenkonzert: JazzTime

Die Formation JazzTime versteht sich als Swingband mit Liebe für melodische Grooves à la Duke Ellington, mit denen sie ihre Interpretationen von Swing, Klassikern über Latin bis zu Modern Jazz Standards präsentieren. Mit einem sehr authentischen dichten akustischen Sound schaffen es die Musiker von JazzTime, die Zuhörer in ihren Bann zu schlagen. Dabei hat der Anteil von Gesangsnummern stetig zugenommen, einige All Time Hits wie Summertime, Mack the Knife, I´m walking oder Pink Panther sind Garant dafür, dass vor allen auch Zuhörer, die nicht zu den „Jazz Puristen“ gehören immer wieder von dem Verve der Swing Musik à la JazzTime angesteckt werden. Ergänzt wird das Repertoire durch einige aktuelle Popsongs von Amy Winehouse, Norah Jones u.a. durch unsere weibliche Vokalistin, durch Jazztime im bandeigenen Sound interpretiert werden. JazzTime spielt bereits seit einigen Jahren erfolgreich als Quintett/ Sextett im Rhein/Main Gebiet auf kleinen, mittleren und mittelgroßen Events, wie z.B. Galas für Wohnbaugesellschaften, auf Oldtimer Rallyes, für die Centralstation oder für Opel live GmbH in Rüsselsheim.

Christoph Fuchs | Gesang, Schlagzeug
Stefan Kohn | Saxophon
Rainer Benkel | Gitarre
Martin Fußmann | Kontrabass

Die Dauer des Konzerts beträgt eine Stunde.

Witterungsbedingt oder durch andere Umstände notwendig werdende Umdispositionen bitten wir, den Tageszeitungen zu entnehmen.

Zu dieser Veranstaltung ist der Eintritt frei.

Promenadenkonzert: Swinging Tuxedos feat. Petra Bassus

The Swinging Tuxedos feat. Petra Bassus sind seit über 20 Jahren auf den Jazz-Bühnen und -Festivals im Rhein-/Main-Gebiet präsent. Sie bieten abendfüllende Themen-Programme, wie „Jazzing Around The Globe“ , „Divas“, „Love, Peace & Happiness – 50 Jahre Woodstock“ und „Wirtschaftswunderzeiten“. Musikalische Vielfalt und Liedtexte in vielen Sprachen sind Ihr Markenzeichen. Petra Bassus hat sich als Interpretin französischer Chansons und kabarettistischer Lieder einen festen Platz auf Kleinkunstbühnen sowie bei Musicalproduktionen erworben.

Petra Bassus | Gesang
Horst Bittlinger | Piano
Rüdiger Schwenk | Sax
Thomas Heldmann | Bass
Thomas B. Hoffmann | Schlagzeug

Die Dauer des Konzerts beträgt eine Stunde.

Witterungsbedingt oder durch andere Umstände notwendig werdende Umdispositionen bitten wir, den Tageszeitungen zu entnehmen.

Zu dieser Veranstaltung ist der Eintritt frei.

Promenadenkonzert: Swing Hunters

Die Musikgruppe SwingHunters ist eine in Darmstadt ansässige semiprofessionelle Band, die den traditionellen Swing der 40er Jahre des 20sten Jahrhunderts pflegt. Es spielen: Gudrun Lang-Eurisch (Bass), Hans Gerhard Knöll (Saxophon und Bluesharp), Jörg Wieduwilt (Gitarre und Gesang). Die SwingHunters spielen in dieser Besetzung seit 2007 zusammen. Die SwingHunters legen Wert auf möglichst authentische Interpretation und Improvisation.

Die Dauer des Konzerts beträgt eine Stunde.

Witterungsbedingt oder durch andere Umstände notwendig werdende Umdispositionen bitten wir, den Tageszeitungen zu entnehmen.

Zu dieser Veranstaltung ist der Eintritt frei.

dazz 2022: Jazz History Talk

Slim Gaillard und Slam Stewart – gemeinsam vielen besser bekannt als „Slim & Slam“. Geprägt durch Slims unsinnigen Gesang und Slams unisono Bass lieferten sie den wohl  markantesten Sound der 1930er und ’40er Jahre. Im Rahmen des Talks wird anhand  musikalischer Beispiele gezeigt, wie die beiden zueinander fanden, wie sich ihr Klang über die Jahre entwickelte, und welchen Einfluss die Musiker auf den weiteren Verlauf der Jazz Ära hatten. Die History Talks fanden in den vergangenen Jahren auf Englisch statt, können aber auch auf Deutsch gehalten werden. Zu Beginn der Veranstaltung wird diesbezüglich abgestimmt.

SWING SIZE ORCHESTRA

Jumpin‘ Jive und Swing-Klassiker 

Elf gutaussehende, elegant gekleidete Herren mit blankpolierten Instrumenten und eine charmante Sängerin der Spitzenklasse. Unterwegs, nicht im Auftrag des Herrn, aber im Auftrag von heißer Musik und guter Laune!

Trotz des eleganten Äußeren schrecken die zwölf Vollblutmusiker nicht davor zurück, an „die niedersten Instinkte der Massen“ zu appellieren und überall, wo sie aufspielen, die Konzertsäle unter Strom zu setzen. Dabei ist Swing tanzen nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht. Mit Energie und Spielfreude verschmelzen die zwölf hochkarätigen Musikerpersönlichkeiten zum einmaligen SWING SIZE ORCHESTRA!

In den zauberhaften Arrangements von Jens Hunstein spielt die Band mitreißen Jump’ n Jive und Swing: Stücke von Ray Charles, Louis Prima, Joe Williams, Count Basie etc. Und Melodien, die wir alle aus der heimischen Flimmerkiste kennen, und so noch nie gehört haben…

Das SWING SIZE ORCHESTRA – ein musikalisches Erlebnis der besonderen Art, das Sie auf keinen Fall verpassen sollten.

Jeanine du Plessis | Gesang
Thomas Bachmann | Altosax
Stephan Völker | Tenorsax
Jens Hunstein | Baritonsax / lead / arr
Ralph “Mosch” Himmler |  Trompete
Joachim Lösch | Trompete
Robin Holighaus | Posaune
Stephan Schlett | Posaune
Michael Grün | Piano
Sven Claussen | Gitarre / Altosax
Florian Hermann | Schlagzeug
Geeke Sieben | Kontrabass