Schlagwort-Archive: Zeichnung

dazz 2022: Ronny Graupe & Nicole Schneider – Duo-Log

Audiovisuelle Performance

Der mit dem Deutschen Jazzpreis als Gitarrist des Jahres 2021 ausgezeichnete Ronny Graupe und die für ihre gleichermaßen einfühlsamen wie humorvollen Portrait-Serien Darmstädter Persönlichkeiten bekannte Künstlerin Nicole Schneider begeben sich in einen akustisch-bildnerischen Dialog. Dabei gehen sie der Frage nach, welche Formen der künstlerischen Interaktionen mit verschiedenen Medien improvisierend möglich sind – Call-and-Response mit Stift und Instrument. Mittels digitaler Zeichentechnik und elektrisch verstärktem Sound loten die Künstler die Möglichkeiten audiovisueller Ausdrucksformen aus, die vom Publikum auf Bühne und Leinwand live miterlebt werden können.

Im Rahmen des Kurzresidenz-Programms heimat@jazzinstitut unterstützt das Jazzinstitut in diesem Jahr fünf interdisziplinäre oder zukunftsweisende Projekte dabei ihre Arbeit bei einem mehrtägigen Aufenthalt in Darmstadt zu entwickeln oder auszuprobieren. heimat@jazzinstitut wird 2022 gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Wissenschaftsstadt Darmstadt. 

Wichtige Hinweise zur Veranstaltung: Einlass ab 19 Uhr für max. 25 Gäste nur nach vorheriger schriftlicher Anmeldung per E-Mail an jazz@jazzinstitut.de. Die Veranstaltung beginnt pünktlich um 19:30 Uhr und wird live gestreamt über den Youtube Channel des Jazzinstituts und dazz-festival.de.

Bei dieser Veranstaltung gilt 2G-Plus. Entsprechend der aktuellen Coronavirus-Schutzverordnung des Landes Hessen (CoSchuV) heißt 2G-Plus, dass zusätzlich zu Geimpft- oder Genesenennachweis auch noch ein aktueller Test oder der Nachweis einer so genannten Booster-Impfung nötig ist (CoSchuV §3, Absatz 2). Die Veranstalter sind zudem aufgefordert die Personalausweise zu kontrollieren. Es gilt Maskenpflicht am Platz.