Mitarbeiter

Dr. Wolfram Knauer (Institutsleiter)

Wolfram Knauer… studierte Musikwissenschaft, Anglistik/Amerikanistik, Kunstgeschichte und Soziologie an der Universität Kiel. Er leitet das Jazzinstitut Darmstadt seit dessen Gründung im Jahr 1990, lehrte daneben an mehreren deutschen Hochschulen und Universitäten, ist Mitglied im internationalen Beratergremium des Center for Black Music Research, außerdem Herausgeber der Darmstädter Beiträge zur Jazzforschung und im Herausgebergremium der University of Michigan Press. Knauer berät das amerikanische New Grove Dictionary of Jazz für den Bereich des europäischen Jazz, schrieb analytische Artikel für das mehrfach ausgezeichnete International Dictionary of Black Composers, sitzt im Musikbeirat des Goethe-Instituts und ist Autor wissenschaftlicher Beiträge in Büchern und Fachzeitschriften. Seine jüngsten Veröffentlichungen sind zwei musikalisch-biographische Würdigungen Louis Armstrongs und Charlie Parkers,  die 2010 bzw. 2014 im Reclam-Verlag erschienen. 2008 lehrte Wolfram Knauer als erster nicht-amerikanischer Louis Armstrong Professor of Jazz Studies an der Columbia University, New York. Für seine Verdienste beim Aufbau des Jazzinstituts Darmstadt als international renommiertes Forschungs- und Informationszentrum erhielt er 2002 den vom Land Hessen verliehenen Hessischen Jazzpreis. Kontakt: knauer at jazzinstitut.de

Doris Schröder (Projektleitung/Dokumentation und Ausstellungen)

Doris Schroeder… studierte Kunstgeschichte, Archäologie und Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt/Main, leitete danach beim Kulturamt der Stadt Ludwigshafen die Abteilung Kulturförderung und war dort für die Durchführung vielfältiger kultureller Veranstaltungen zuständig. Sie ist Autorin mehrerer Dokumentationen für das Darmstädter Amt für Denkmalpflege u. a. über die Geschichte der Darmstädter Mathildenhöhe und des Bessunger Jagdhofes, in dem sich auch das Jazzinstitut befindet.

Doris Schröder ist seit 1995 im Jazzinstitut beschäftigt, betreut die visuelle Sammlung des Archivs und organisiert regelmäßig Ausstellungen. Kontakt: schroeder at jazzinstitut.de

Arndt Weidler (Projektleitung/Allgemeine Dienstleistungen und Veranstaltungen)

Arndt Weidler… studierte Soziologie, Politikwissenschaft und Sozialpsychologie erst in Heidelberg, anschließend an der Universität Mannheim. In seiner Diplomarbeit untersuchte er die unterschiedlichen Erlebniserwartungen des Blues- und des Jazzpublikums beim Konzertbesuch. Während des Studiums arbeitete er zunächst als Tourbegleiter amerikanischer Bluesbands, gründete später eine eigene Künstleragentur für Blues- und Jazzmusiker und organisierte nebenher Clubkonzerte und Festivals im Blues-, Jazz- und Gospelbereich. Weidler war Mitbegründer und Geschäftsführer des Blues- und Jazzclubs „Muddy‘s Club“ in Weinheim/Bergstraße. Außerdem arbeitete er in der Off-Air-Promotion verschiedener Radiosender.

Arndt Weidler ist seit 1998 im Jazzinstitut Darmstadt für einen Großteil der Veranstaltungsprogrammierung sowie für den Informations- und Servicebereich zuständig. Bis 2011 war Arndt Weidler zudem Vorsitzender des Vereins German Jazz Meeting, welcher das gleichnamige Festival im Rahmen der Messe jazzahead! in Bremen durchführte. Er war lange Jahre Mitglied der Nominierungsjury für den Neuen Deutschen Jazzpreis Mannheim und der Jury des SWR-Jazzpreises. 2014 wurde er für drei Jahre von Staatsministerin Monika Grütters in die Jury des Deutschen Spielstättenprogrammpreises der Initiative Musik APPLAUS berufen. Kontakt: weidler at jazzinstitut.de


Ehrenamtliche Mitarbeiter

Das Jazzinstitut ist das kleinste Kulturinstitut der Stadt Darmstadt. Wir könnten unsere Arbeit nicht ohne die Hilfe vieler ehrenamtlicher Kollegen schaffen. Neben dem Verein zur Förderung des zeitgenössischen Jazz in Darmstadt e.V. (Förderverein Jazz), der uns vor allem bei der Bewirtschaftung des Gewölbekellers unter die Arme greift, sind das im Archivbereich des Jazzinstituts zurzeit die folgenden Kollegen:

 Grobe 4 Rainer Grobe (Ehrenamt für Darmstadt e.V.)

… Mitarbeit bei der Archivierung umfänglicher Sammlungsbestände, z.Zt. diskografische Kompletterfassung der Schallplattensammlung (LPs/USA).

 Michael Telega

Michael Telega

…Spezialist für Jazzfilme auf VHS und DVD. Digitalisiert und archiviert für das Jazzinstitut die Filmesammlung und betreut deren computertechnische Aufbereitung (www.michaeltelega.de).

 Schapka 7

Günter Schapka

… Mitarbeit bei der Archivierung umfänglicher Sammlungsbestände, z.Zt. diskografische Kompletterfassung der Schallplattensammlung (Singles und LPs/Europa).

 Lücke 2

Helmut Lücke (Ehrenamt für Darmstadt e.V.)

… Mitarbeit bei der Archivierung umfänglicher Sammlungseingänge, z.Zt. diskografische Kompletterfassung der CD-Sammlung (Neueingänge und Sammlungszuläufe), Terminerfassung „Darmstädter Jazzkalender“.

 von Leliwa 2

Alexander von Leliwa (Ehrenamt für Darmstadt e.V.)

… Mitarbeit bei der Archivierung umfangreicher Sammlungsbestände, z.Zt. Erschließung und Kompletterfassung von Spezialsammlungen (Wilhelm-Liefland-Sammlung, Ernst-Ronowski-Sammlung [Gene Krupa]).

 2013_09_12_Schaefer

Rudolf Schäfer

… Mitarbeit bei der Archivierung der Jazzplakate und -poster. Erfassung, Digitalisierung, Katalogisierung für die elektronische Datenbank.