Jazz at the institute

OLYMPUS DIGITAL CAMERAConcerts take place regularly in the acoustically excellent vaulted cellar under the Jazz Institute. On Fridays, well-known and even less well-known musicians perform here. The concert series “JazzTalk” regularly invites, mostly German-speaking artists, to a discussion concert. In addition, the Verein zur Förderung des zeitgenössischen Jazz in Darmstadt e.V. organises its own concerts and the Bessunger Jam Session on the last Friday of each month. Incidentally, the association’s programme was awarded the “APPLAUS – Award for Programme Planning of Independent Venues” prize by the Federal Commissioner for Culture and the Media in 2016, 2018 and 2019.

Jazz musicians from the region also use the concert hall for their own events, such as CD releases or presentations of new programmes. In the gallery on the top floor of the Jazz Institute as well as in the staircase and vaulted cellar we present changing exhibitions of jazz related artists and photographers.

RSS

Information zur Veranstaltung

  • Thu
    13
    Jun
    2019

    Fremdgehen: Nora Gomringer und Philipp Scholz

    20 h

    Gewölbekeller unterm Jazzinstitut,
    8,- Euro [U21 und Teilhabecard: 3,- Euro]
    Tickets online bei Frankfurttickets (zzgl. 10% VVK Gebühr)

    Peng Peng Parker

    Nora Gomringer | Lyrics
    Philipp Scholz | Schlagzeug

    Foto:  Nora Gomringer©

    Dorothy Parker war eine vielschichtige Frau: Dichterin, Geliebte, Werbetexterin und Oscar-Nominee. Niemand hat so seufzend, so verlachend über die Liebe und das Rangeln zwischen den Geschlechtern geschrieben wie sie und uns dabei gleichzeitig Karikaturen und fein linierte Portraits der Boulevardlöwen und -löwinnen ihrer Zeit hinterlassen, mal zart und mal hart. Ein New York der 20er Jahre ohne diese Ikone ist undenkbar. Aus der Fülle von Parkers Spott-, Humor- und Liebesgedichten für Kollegen, Hunde und Männer haben die Lyrikerin und Performerin Nora Gomringer und der Jazzmusiker Philipp Scholz erstaunliche Songs geschaffen. Melodiös und rhythmisch, witzig und eigen weicht das Duo jenes Schwarzweiß alter Fotos und klingender Pianotasten auf zu Melodien, die schon lange zwischen den Zeilen stehen. Was 2015 mit einem Tanz im Theaterfoyer zur Leipziger Buchmesse begann, ist heute eine ausgewachsene Zusammenarbeit in Sachen Jazz und Poesie.

    Heute gehen Gomringer und Scholz im Rahmen des Fremdgehen-Lesefestivals im Gewölbekeller des Jazzinstituts Darmstadt mit einer musikalischen Lesung fremd.

    Ermöglicht durch Jubiläumsstiftung der Sparkasse Darmstadt und HEAG Kulturfreunde gGmbH

    Veranstaltet von Kulturfreunde Centralstation e.V. und Literaturhaus Darmstadt in Kooperation mit dem Jazzinstitut Darmstadt